Dubai Impressions

Get the Flash Player to see the slideshow.

Categories

Calendar

November 2017
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Weather

Blogverzeichnis - Blog 

Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de
  • 05Okt

    Mahatma Gandhi

    Einreiseformalitäten

    Unglaubliche Erfahrungen mit der indischen Mentalität machten wir in dem Indischen Generalkonsulat, Raboisen 6, 20095 Hamburg:

    Um nach Indien einreisen zu können, braucht man ein gültiges Visum. Dass dieses, anders als für andere Länder, seine Gültigkeit nicht mit dem Tag der Einreise, sondern mit dem Tag der Ausstellung beginnt, verwundert uns, wird aber in unsere Planung mit einbezogen. Am Montag, den 08. Oktober 2007 09:30 Uhr geht unser Flieger von Hamburg nach Delhi.

    Eine Woche vorher am 01. Oktober 2007 erfragen wir telefonisch bei dem indischen Konsulat in Hamburg, ob es möglich sei morgen, also am 02. Oktober um 09:00 Uhr unsere Pässe mit den ausgefüllten Antragsformularen abzugeben und gleich noch am selben Tag nachmittags die Pässe inkl. Visa abzuholen.

    “Kein Problem. Die Pässe werden morgens von 09:00-9:30 Uhr abgegeben und nachmittags zwischen 16:00-16:30 Uhr können Sie das Visum abholen. Das kostet 50,- EUR.”

    Super! Wer hätte gedacht, dass indische Bürokratie so schnell und unkompliziert sein kann!?

    Als wir am nächsten Tag vor verschlossenen Türen stehen sind wir dann doch verwundert. An der Tür hängt ein Zettel:

    “Due to the occasion of Mahatma Gandhi’s birthday, the Embassy will remain closed on the 2nd October 2007.”

    Ok, einatmen, ausatmen. Nein, davon lassen wir uns nicht aus der Fassung bringen. Diese Tatsache war dem Kollegen wohl gestern am Telefon zu offensichtlich, dass sie zu erwähnen ihm völlig überflüssig erschien. Gut, kommen wir also am Donnerstag wieder, denn auch ein indisches Konsulat wird wohl am 03. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, geschlossen haben. Dann sind es immer noch mindestens 1,5 Werktage bis unser Flieger geht.

    Am Donnerstag um 09:00 Uhr machen wir dann unsere ersten Erfahrungen mit dem indischen Gefühl für den menschlichen Intimbereich oder dem 2. Indischen Volkssport nach dem Cricket: “Optimale Raumausnutzung”.

    An dem Fenster zur Passausgabe saß ein einzelner Mann. Die Schlange und das Gedränge vor dem Schalter werden immer dichter, sodass wir unsere Füsse ohne einen Zentimeter Abstand zwischen denen des Vorder- und des Hintermanns eingepasst haben.

    Schon hier wird uns klar, dass es in Indien bei der massiven Einwohnerzahl wohl keinen Platz zu verschenken geben wird. Weniger als einen halben Meter, aber ca. 6 Wartende vor uns, hören wir einen aufgeregten Geschäftsmann, der fragt, ob es möglich sei, sein Visum bereits um 14:00 Uhr abholen zu können, da er sonst unmöglich seinen 17:00 Uhr Flug nach Hongkong bekommen kann.

    “Nein Sir, das Visum können Sie zwischen 16:00-16:30 Uhr abholen.”

    Punkt! Es macht auch keinen Sinn auf die, auf Schildern ausgewiesenen Öffnungszeiten der Visaabteilung (Montag-Freitag 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:30 Uhr) hinzuweisen. De Facto ist der Einmannschalter hinter dem Fenster nur morgens und nachmitags für je 30 Minuten besetzt. Punkt! Was in der Zwischenzeit passiert bleibt ungeklärt bzw. zählt wohl nicht zu den Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit.

    Um genau 16:00 Uhr finden wir uns wieder in dieser ungewohnt intimen Warteschlage. Gut 2 Meter vor uns und ca. 15 Wartende (!!!) dazwischen steht der Geschäftsmann mit hochrotem Kopf. Das Donnern seiner Halsschlagader hören wir so lange bis er völlig schweißgebadet mit seinem Visum aus dem Wartezimmer stürmt. Wenig später verlassen auch wir wieder in Besitz unserer Pässe, dieses Mal mit dem langersehnten Visum, das indische Konsulat.

    Ok, nur noch Kofferpacken, fertig und los!

    PS: Beim Wegfahren wundern wir uns dann noch, dass jeder zweite Hauseingang in der Straße Raboisen in ein Perückengeschäft führt. Interessante Nachbarschaft mit mehr Hintergrund als uns an diesem Tag bewusst war…


    Tags: , ,

   

Recent Posts

Recent Comments

  • Ihr beiden überrascht mich total. Habe bestimmt über ein Jah...
  • Hi ihr beiden, leider muss ich meinen Besuch in Buxte zur W...
  • Und wieder mal ganz faszinierende Einträge - ich find ja im...
  • Oh, wow.... Tonga!! Unfortunately, we did not get to visit b...
  • Ihr Süßen, hab mir endlich mal wieder eure aktuellen Berich...